Blog variabler gestalten

Blog variabler gestalten durch PHP-Coding im Artikel

Endlich habe ich was gefunden, das folgendes Beispiel einfacher macht: [Beachten Sie aber bitte die Einschränkungen dieser Funktion s.u]

Nehmen Sie an Sie haben am 11.2. Geburtstag. In Ihrem Blog wollen Sie ausdrücken, wieviele Tage es noch bis zu dem Datum sind.

Es sind noch 67 Tage bis dahin.

Wie ich darauf komme, fragen Sie sich? Nun ganz einfach, ich habe es berechnet und als Aufruf in den Blogartikel gestellt.

Diese Berechnungen im Artikel sind möglich! Es gibt eine Vielzahl von Anwendungen, die Sie sich hier überlegen können. Das Geburtstagsbeispiel ist nur eines davon.

  • Sie könnten beispielsweise ausdrücken, wie jung sie sind, und müssen das nicht jedes Jahr im Artikel updaten.
  • Sie haben einen Launch vor und wollen die Tage bis dahin ausdrücken. Wenn das Datum vobei ist, soll der Artikel „ist ausverkauft“ schreiben
  • Aber es muss ja nicht irgendwie nur mit dem Datum zusammen hängen, Sie können beliebig andere Daten auswerten und zeigen

Anderes Beispiel

Bei diesem Blog wechselt das angebotene Gratis-Produkt am rechten Rand des Blogs alle Minute in ein anderes. Ist Ihnen das schon aufgefallen? Hier wird mit PHP die Uhrzeit festgehalten und alle Minute ein anderes Produkt angezeigt. Ich biete im Moment 3 Produkte an. Also dividiere ich die Minutenzahl der Zeit durch 3 und nehme den Divisionsrest (Modulo). Dabei können nur Zahlen zwischen 0 und 2 herauskommen. Also 3 Produkte! Das ist schon der ganze Trick! Das wird serverseitig gemacht, denn erst wenn Sie die Seite erneuern, kommt ein neues Produkt.

Noch eine Einsatzmöglichkeit: Sie haben Blogartikel zu einem Thema geschrieben und wollen eine Übersicht dieser Blogartikel auf einer Seite setzen, damit der Leser von dieser Seite aus die Blogartikel auch später noch findet. Zum Teil sind die Blogaritkel aber noch nicht veröffentlicht. D.h. Sie können Sie noch nicht aufrufen, wollen aber, dass Sie nicht am Veröffentlichungsdatum daran denken müssen die Links zu schreiben. Was tun?

Und was steckt dahinter?

Es gibt einen PlugIn, der es möglich macht im Blogartikel php-Coding zu verwenden. Dieser PlugIn ist von Sören und unter linkhttp://bluesome.net/post/2005/08/18/50/ zu finden. Mit ihm lassen sich innerhalb des Artikels oder der Seite php-Codings ausführen.

Dieser Blog beginnt eigentlich mit folgenden Zeilen:

<?PHP
define(‚ROOT_DIR‘,’/is/htdocs/xxxxx/‘);
define(‚FUNCT_DIR‘,ROOT_DIR.’/yyyyy/sbk/‘);
require_once FUNCT_DIR.’functions_blog.php‘;
?>

Wie Sie im Blog schon lesen konnten, fängt php-Coding innerhalb einer HTML-Seite immer mit den Zeichen <?php an und hört mit ?> auf. Dazwischen muss man PHP-Coding angeben. Was im Einzelnen dahinter steckt erklärt Sören genauestens auf seiner Seite.

Zum Coding oben. Ich definiere hier 2 Konstanten ROOT_DIR und FUNCT_DIR. Beide hängen zusammen. ROOT_DIR gibt den Pfad zu der Wurzel Ihres Webverzeichnisses an. Dies können Sie aus den Definitionen Ihres Webhosters ermitteln. FUNCT_DIR erweitert diesen Pfad zu dem Unterverzeichnis /Hauptverzeichnis des Blogs/sbk/ denn dort habe ich eine Datei mit Namen functions_blog.php gespeichert, in der Unterprogramme gesammelt werden, die ich mit php-Anweisungen anzeige.

Die eigentliche Ausgabe bringt dann ein Text der so aussieht:<b>Es sind noch <?PHP print(TageBis(’02-11′));?> Tage bis dahin.</b> und fertig.
Einfach, nicht war?

Die Logik ist in der Funktion TageBis versteckt, wobei die Übergabe in die Funktion ’02-11′ den 11. Februar meint, also im „mm-tt“-Format.

Was aber macht die Funktion TageBis? Sie können Sie hier anschauen.

Berechung TageBis

Wie müssen Sie nun die Tage bis zu dem hoffentlich ereignisreichen Geburtstag am 11.2. berechnen?
In die Funktion wird zunächst nur Monat und Tag im Format mm-tt übergeben. Jetzt kann es sein, dass dieses Datum für das laufende Jahr ja schon vorbei ist. Deshalb muss das geprüft werden. Sie berechnen also heute im Format YYYY-mm-tt und setzen die laufende Jahreszahl vor das Geburtsdatum.

Wenn heute z.b. der 15.12.2010 ist, dann ist ja 2010.02.11 kleiner als 2010-12-15 ! In diesem Fall addieren Sie 1 zur laufenden Jahreszahl und das Geburtsdatum würde dann der 2011-02-11 lauten, also im nächsten Jahr. Mit seinen mächtigen Datumsfunktionen kann man nun beide „Datümmer“ in das sog. Maschinendatum umwandeln, das ist jeweils die Anzahl der Sekunden, ab einem gewissen Basisjahr. Diese auch genannten Timestamps subtrahiert man nun von einander und erhält die Differenz beider „Datümmer“ in Sekunden. Dann rechnet man die Differenz in Tage um und gibt den Wert aus der Funktion aus. Das ist schon alles.
Sicherlich gibt es auch noch andere Wege dies mit PHP zu berechnen, doch hier wird die Vorgehensweise schön deutlich.

Sie sehen im Blog ist von dem ganzen Algorithmus nur wenig zu sehen. Aber es funktioniert.
Ich werde übrigens derartige PHP-Funktionen weiter benutzen und die Datei functions_blog.php weiter ausbauen. Wenn ich das im Blog mache, dann werde ich einen Verweis auf diesen Artikel setzen und Sie können sich weitere Funktionen herunter laden.

 

Einschränkungen

Keine weitgehende Anwendung ohne Einschränkung! Dieser Satz gilt auch für das hier behandelte PlugIn!
Wenn Sie Exec-PHP einbinden, müssen zusätzlich einige Dinge einschränken:

  1. Im Bereich Einstellungen muss die Funktion HTML-Fehler
  2. Im Bereich Benutzer / Dein Profil muss die erste Option „Beim Schreiben den WYSIWYG-Editor nicht benutzen“ eingeschaltet werden
  3. Dies bedeutet ein große Einschränkung: Sie können den „grafischen“ Editor im WordPress nicht mehr benutzen; Sie müssen im Quelltext arbeiten Das bedeutet, Sie müssen Ihre Artikel in HTML schreiben

Letztere Einschränkung ist aber nicht so schlimm, denn auch der HTML-Editor reagiert auf Entertaste als Zeilenvorschub, und hat beschränkte Anzeigen wie more, code,etc.
Wie ich finde, kann man sich sehr schnell daran gewöhnen. Zusätzlich handelt man sich den Vorteil ein, sofort Fehler des WYSIWYG-Editors zu vermeiden. Ok, das Korrekturlesen in dem abgespeckten Editor ist ein wenig mühsam, doch wenn man mit Browser-Fenstern statt Tabs arbeitet kann man schnell mit <alt><tab>-Tastenkombination zwischen einer Vorschau des Artikels und dem Quelltext hin- und herschalten!

Beachten Sie auch die Installationsanmerkungen auf der Homepage des Exec-PHP auf linkhttp://bluesome.net/post/2005/08/18/50/

 

Viel Spaß beim Ausprobieren
Bernd Klüppelberg

Bisher gibt es keinen Kommentar. Schreiben Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar