Was google nicht wissen muss

Google muss nicht alles wissen

Hallo,

Kennen Sie Google-Alert?

Mit Google Alert kann man sich immer wenn über ein bestimmtes Stichwort etwas Neues in Google auftaucht per Mail informieren lassen. Da ich versuche informiert zu bleiben ( 🙂 ),  habe ich für einige meiner Keywords derartige Alert geschaltet. Funktioniert prächtig……

Nun, bis heute morgen!

Heute morgen erhielt ich einen Alert über eine Seite in meinem Blog, die doch bitte nicht angezeigt werden sollte! Es war ein Alert auf eine meiner Danke-Seiten, die aufgeschlagen werden, wenn jemand ein Gratis-Produkt herunterläd! gratisseller macht‘ möglich ;-).

Tja und dann ging die Sucherei los!

Es war mir klar, dass im Quelltext der Danke-Seite ein sog. Meta-Tag
<meta name=“robots“ content“index, follow, noodp“>
stand. Den müsste ich loswerden. Aber wie?
Ich versuchte es über WordPress, doch Fehlanzeige! Man kann in WordPress – wenigstens bei meinem Theme – nicht  wählen, dass der Meta-Tag auf nofollow geändert wird. Also was tun?
Zuerst kam ich auf die Idee, die Seiten im Quelltext einfach zu kopieren und in ein anderes Verzeichnis zu stellen. Dann könnte man den Meta-Tag umändern! Würde gehen! Wäre aber wohl mit Kanonen auf Spatzen geschossen, oder?
Dann kam mir die Idee, wie ich es machen könnte!

Es gibt neuerdings im HTML ein Attribut, das rel=“nofollow“ heißt.

Was hat es mit dem rel auf sich?
Mit rel=“nofollow“ kann man dem Crawler von google verbieten, dem Link zu folgen! Ganz einfach!
Wenn Sie also einen Link schreiben wie z.B.
<a href=“meinePrivatseite“>….</a>,
dann würde google diesem Link folgen, wenn die Seite, wo der Aufruf steht mit dem Meta-Tag follow vesehen wäre!
Wenn Sie aber schreiben:
<a rel=“nofollow“ href=“meinePrivatseite“>….</a>,
dann verbieten Sie google dem Link zu folgen, egal wie der Meta-Tag in der gerufenen Seite steht.
Für was können Sie dies gebrauchen?

Nun, wollen Sie, dass Ihre Telefonnummer aus dem Impressum im google steht? Nein? Nun dann ergänzen Sie doch den Link der auf das Impressum geht mit rel=“nofollow“ !

Tja und wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist? Wie können Sie den Link wieder aus google löschen?
Das ist nicht so leicht! Wenn Sie einen Blog betreiben, können Sie die Linkadessen der Seiten ändern, das hilft in soweit, dass zwar die Seite nicht mehr aufrufbar ist! Der Blog meldet dann „Not Found“!
Ob goggle allerdings darauf reagiert kann ich nicht sagen.
Bei nicht Blog-Seiten können Sie google veranlassen irgendwann den Eintrag wegzuwerfen. Dafür müssen Sie allerdings Ihre Seite ändern. Sie können google sogar in einem solchen Fall auf eine andere Seite leiten.
Nach google Richtlinien sollten Sie da mit einem sog. Move Permanently tun!
Hat Ihre Seite PHP-Zugiff (Vgl. Artikel: PHP-Zugriff auf HTML-Seiten), dann können Sie das leicht machen mit folgenden PHP-Anweisungen:

<?PHP
header („HTTP/1.1 301 Moved Permanently“);
header („location: http://Anfangsseite Ihrer Seite oder Weiterleitung auf die richtige„);
header („Connection: close“);
?>

Oder, wenn Sie eine reine html-Seite haben, dann können Sie folgendes angeben:

HTTP/1.1 301 Moved Permanently
Location: http://www.example.org/
Content-Type: text/html
Content-Length: 174
<html>
<head>
<title>Umgezogen</title>
</head>
<body>
<h1>Umgezogen</h1>
<p>diese Seite ist umgezogen nach <a href=“http://www.example.org/“>http://www.example.org/</a>.</p>
</body>
</html>

(Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/URL_redirection)

Sie ersetzen Ihre Datei mit diesem Coding! Und irgendwann – es kann Jahre dauern – wird google die Datei aus dem  Index werfen.

Viel Erfolg beim ausprobieren

Bernd Klüppelberg

Bisher gibt es keinen Kommentar. Schreiben Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar