Kontaktformular für das Impressum

In diesem Artikel geht es um das Impressum und die Informationen, die darin enthalten sein müssen / sollen.

Wenn Sie eine WebSeite betreiben,  sind Sie nach dem TMG (Telemediengesetz) verpflichtet,  ein Impressum auf Ihrer Seite gut erreichbar zu speichern. Nach dem TMG muss auf jeder Seite, die Sie im Web betreiben zumindest ein gut einsehbarer Link auf ein Impressum stehen.

Im Impressum müssen Sie den Namen Ihrer Firma, oder Ihren Namen, die Strasse mit Hausnummer, die Postleitzahl und den Wohnort angeben. ( Die Angabe eines Postfachs genügt nicht). Außerdem müssen Sie Ihre Email-Adresse angeben.

Tja und dann scheiden sich die Geister: Telefonnummer oder nicht?

Nach dem EuGH (Europäischen Gerichtshof) ist es nicht notwendig, eine Telefonnummer anzugeben. Neben der Email-Adresse muß aber eine weitere „schnelle Kontaktmöglichkeit“ angegeben werden. (Quelle: http://www.rechtmedial.de/2008/10/17/eugh-telefonnummer-im-impressum-nicht-erforderlich/)

Als eine solche Kontaktmöglichkeit können Sie ein Kontaktformular angeben, in dem man seinen Namen und ggf. eine Telefonnummer angeben kann, sowie einen Text. Es muß gewährleistet sein, dass Sie diesen Text schnellst möglich erhalten, damit Sie darauf reagieren können.

Dann also können Sie die Telefonnummer weglassen. Was soll eine Telefonnummer auch im Web, für jedermann sichtbar? Wie das in der Realität aussehen könnte, können Sie in meinem Impressum oben sehen.

Wie aber kann ich in einem Blog oder auf einer Verkaufsseite ein Kontaktformular anlegen?

Auf einer Verkaufsseite im Impressum ist das noch ziemlich einfach, doch in einem Blog??

Es gibt da eine Vielzahl von möglichen Realisierungen. Die einfachste dürfte sein, im Impressum mit einem Link auf ein Kontaktformular zu verweisen, das dann die Nachricht übernimmt und an Sie via Mail weiterleitet.

Mit ein wenig PHP ist das relativ einfach zu realisieren. Im Blog allerdings, könnten wir ein Plugin nehmen – falls es ein solches gibt. Alle PlugIns haben allerdings den kleinen Nachteil, dass sie Ihre Seite langsamer machen. Aber auch hierzu gibt es eine Lösung.

Meine Lösung besteht aus einem PHP-Script mit dem Namen kontaktform.php und einigen anderen Dateien, welche ich Ihnen nun vorstellen werde.

Ich habe alle Dateien für dieses Kontaktformular so angelegt, dass Sie es in Gänze in ein neues Verzeichnis Ihres Blogs oder Ihrer Webanwendung stellen können.

Um Unabhängig von den Betriebssystemen und Servern zu sein, benutze ich eine Freeware bekannt als phpmailer. Dieser Mailer befähigt Sie auch, Mails unter einem localhost von Windows aus zu senden. Dafür müssen Sie allerdings ein paar Anpassungen machen. Diese Anpassungen sollten Sie machen, bevor Sie das Verzeichnis auf den Webspace laden.

Es gibt eine Datei im Verzeichnis …/includes/local_Mailer_addresses.php mit folgendem Inhalt:

<?php
define („PARAM_LOCAL_EMAIL_HOST“, „Mail-Host„); // (1) SMTP
define („PARAM_LOCAL_EMAIL_USERNAME“, „Mail-Benutzer„); // (2) Benutzername
define („PARAM_LOCAL_EMAIL_PW“, „Passwort„); // (3) Email Passwort
?>

Hier müssen Sie nun die roten geschriebenen  Daten, die Sie für Ihre Mail-Anbindung im Outlook haben, eingeben.  Diese Datei wird vom phpmailer  eingebunden und verarbeitet. Ersetzen Sie also die roten Daten und speichern Sie die Datei wieder.

In der Datei kontaktform.php müssen Sie auch noch ein paar Anpassungen machen, die ich nicht vorbelegen kann:

//——————————————————————————
// Benutzer Variabelen
// Bitte ergänzen
define (‚EMPF_ADDR_NAME‘, ‚Marketer-Info-Blog‘); // Email-Name des Empfängers
define (‚EMPF_ADDR‘, ‚bk@sybeklue.de‘);          // Email-Adresse des Empfängers
define (‚EMPF_BETREFF‘, ‚Nachricht Kontaktform Marketer-Info-Blog‘);  // Betreff
define (‚ABS_ADDR_NAME‘, ‚Seite:Marketer-Info-Blog‘); // Email-Name des Absenders
define (‚RETURN_ADDR‘, ‚http://marketer.blog.sybeklue.de/impressum/‘); // Http-Impressumseite
$CSA[‚HTML_HEADER_TITLE‘] = ‚Impressum Marketer-Info-Blog ‚;
$CSA[‚HTML_HEADER_SIDE_CONTENT‘] = ‚Marketer-Info-Blog Impressum‘;
$CSA[‚HTML_HEADER_SIDE_KEYWORDS‘] = ‚Marketer-Info-Blog‘;
$CSA[‚HTML_HEADER_ROBOT_INDEX‘] =’noindex,nofollow‘;
//————————————————————————————–

Die Konstanten haben folgende Bedeutung:

EMPF_ADDR_NAME Name des Empfängers Vor und Zuname also Sie
EMPF_ADDR Email-Adresse des Empfängers
EMPF_BETREFF Betreff der Mail
ABS_ADDR_NAME Email-Name des Absenders
RETURN_ADDR URL der Impressum-Seite mit http://
$CSA[‚HTML_HEADER_TITLE‘] Seiten Titel des Kontaktformulars
$CSA[‚HTML_HEADER_SIDE_CONTENT‘] Seiten Inhalt (Beschreibung)
$CSA[‚HTML_HEADER_SIDE_KEYWORDS‘] Keywords
$CSA[‚HTML_HEADER_ROBOT_INDEX‘ „noindes, nofollow“

Wenn Sie alle Bewertungen gemacht haben, können Sie das ganze Verzeichnis hochladen. Sie sind aber gezwungen, das Verzeichnis so zu wählen, dass es unterhalb des Wurzelverzeichnisses steht, also auf der Höhe von index.html auf Ihrem Webspace.

Beim Blog müssen Sie das Verzeichnis auf die gleiche Höhe wie wp-content stellen (zu mindest bei einem  WordPress-Blog).

Mit einem Klick auf den folgenden Link Kontaktformular können Sie sich das Kontaktformular herunterladen und entpacken.

Wenn Sie einen localhost-Server haben, können Sie die Zip-Datei in Ihren localhost kopieren, entpacken und gleich ausprobieren. Durch den phpmailer können Sie auch Mails aus dem localhost versenden.

Falls Sie Fragen zum Programm haben, kontaktieren Sie mich bitte. Ansonsten bin ich immer für Anregungen und Kritik offen.

Viele Grüße
Bernd Klüppelberg

Bisher gibt es keinen Kommentar. Schreiben Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar